Kurt Korbatits

Mein Name ist Kurt Korbatits, ich stamme aus Eisenstadt, bin Grafiker, Illustrator und unterrichte an der FH-OÖ 3D-Design.

Wie man im Bild sieht, liebe ich es auch Musik zu machen.
Ich durfte in den letzten Monaten 2 Kinderbücher illustrieren und hatte riesigen Spaß dabei.

Daher stammte auch die Idee, ein Buch für Kinder zu schreiben, das die Corona Krise zum Thema hat. Nur war es mir zu wenig, einfach Fakten zu nennen, sondern ich wollte versuchen, den Kindern die Unsicherheit dieses Themas betreffend zu nehmen.

Die Viren wurden personifiziert, CORA, RONA, und NANA waren geboren. Sie treiben Schabernak mit uns Menschen und wollen alle infizieren. Nun ist es an den Kindern, sich mit Buntstiften dagegen zu wehren, denn die Viren hassen Farbe.

Das ist das einfache Grundprinzip des CORONA Erklär Mal Buchs.
Auf dieser, oben verlinkten Seite könnt ihr euch einen Einblick in das Buch verschaffen und es am besten auch gleich bestellen!

Viel Spaß beim Vorlesen, Lesen, Malen und dem Bekämpfen der Viren!

Bleibt Gesund!

Euer Kurt

PS: Weiter unten findet ihr noch einige meiner anderen Projekte, nur falls Interesse besteht ;-)!

foolscap

Wir sind spezialisiert auf Virtual Walks,
das sind detektivische Sightseeingtours!
Unser erstes Großprojekt war
der Haydnwalk in Eisenstadt,
bei dem es gilt, den Dieb von Joseph Haydns Noten dingfest zu machen.

Weitere Projekte folgen in Bälde, schaut mal vorbei!

orangeworx

orangeworx ist meine private Seite, die sich leider in einem endlosen Dornröschenschlaf befindet. Aber ich möchte euch trotzdem ein paar Projekte nicht vorenthalten, an denen ich im Moment arbeite. Es ist halt nur ein kleiner künstlerischer Überblick – aber ich hoffe trotzdem, dass ihr Gefallen daran habt!

Punch'n'crunch

Ich habe vor langer, langer Zeit mit einem Arbeitskollegen ein PC-Spiel entwickelt und auch veröffentlicht. Man glaubt es kaum, aber es ist immer noch auf Amazon erhältlich. Ja, in einem früheren Leben war ich Spieleentwickler – mein Herz schläg immer noch dafür, nur habe ich leider keine Zeit mehr dazu. Aber… vielleicht gibt es ja bald mal P’n’C 2.0, wer weiß…